Cortijo
froggy
Cantaranas
Almuñécar


Bienvenido :: Willkommen:: Welcome:: Grüezi::

Unterkunft :: Preise & AGB :: Unsere Finca :: Anreise :: Umgebung :: Foto-Album :: Diverses :: Kontakt :: Impressum :: :: Links :: home ::

 



 Anreise
 

Es gibt verschiedene Anreise-
Möglichkeiten: mit Flug, Zug, Bus oder eigenem PKW.

Fugzeug
Eisenbahn
Bus
Auto
  

Anreise

Unser Cortijo liegt 10km (20 Autominuten) ausserhalb des Küstenstädtchens Almuñécar.
Von dort führt eine kurvige Strasse bergauf ins Hinterland.
  
Gleichgültig, welche Art der Reise Ihr wählt, werden wir Euch im "Dorf" abholen kommen, denn öffentliche Verkehrsmittel existieren keine. Wir fahren ein bis 2 mal pro Woche ins Dorf, um unsere Besorgungen zu machen. Wer vor allem Erholungsurlaub machen will, kann evtl. auf ein eigenes Fahrzeug verzichten und gratis mit uns mitfahren. Fitte Wanderer sind in ca 1,5h an der Küste und können z.B. mit uns wieder hochfahren. Fahrräder können wir nur Mountainbikern empfehlen: Unser Haus lieg auf 300m üM....
__________________________

Flugzeug

Mit Abstand die schnellste Variante
(und solange die Fluggesellschaften keine Steuern für ihren Sprit zahlen müssen, auch mit Abstand die billigste!)

Von uns aus gesehen liegen die nächsten Flughäfen in Granada, Malaga oder Almeria
Anreise aus

der Schweiz

  • Das ganze Jahr über mit der Swiss ab Zürich nach Malaga.
  • Von November bis März mit der Fluggesellschaft Hapag-Loyd (www.hlf.de) ab Basel-Mulhouse über Palma nach Malaga oder Almeria.
  • Mit der Fluggesellschaft Easy Jet ab Basel-Mulhouse nach Malaga .
  • Iberia und einige andere Gesellschaften haben günstige indirekte Flüge, mit Zwischenlandungen, im Angebot.(z.B. Air Berlin; Jberia; Lufthansa, usw)

Deutschland

  • Günstige Flüge ab vielen deutschen Flughäfen nach Malaga, Almeria (und, seltener, nach Granada.)
  • Flug nach Madrid, dann mit dem Zug nach Granada.
  • Flug nach Madrid, dann mit dem Linienbus nach Almuñécar.

Von dort können wir Euch zu günstigen Tarifen abholen.
 
Oder wir organisieren einen Mietwagen für Euch, der am Ankunftsort bereit steht.
Wir teilen euch auch gerne telefonisch den Preis unseres lokalen "vertrauens - Autovermieters" mit, damit ihr bei Preisvergleichen im Internet einen Anhaltspunkt habt. Saisonpreise beachten!!

Vorsicht Abzocke! Bei Preisvergleichen im Internet bitte das Kleingedruckte lesen!
Der neueste Gag einiger Vermieter ist, dass sie euch bei der Wagenübergabe
einen vollen Benzintank verrechnen. Leute, die relativ wenig in der Gegend rumfahten,
zahlen so schnell mal 30 Euro mehr.
( ...und wer hat schon den Nerv, auf dem Weg zum Flughafen den Tank leerzufahren....)
 
Oder, ökonomisch und ökologisch sinnvoller, ihr benutzt die Linienbusse, die aus diesen Städten direkt nach Almuñécar fahren. (Die Preise liegen bei ca 7Euro).
_______________________

 

Eisenbahn

Die Reisevariante für Leute mit viel Sitzleder, denn die reine Fahrzeit liegt bei über 25 Stunden.
Kann aber, wenn man's mit einem Kurzaufenthalt z.B in Barcelona oder Madrid verbindet, viel Freude machen.

Von uns aus gesehen liegen die nächsten Bahnhöfe in Granada, Malaga oder, evtl. Almeria.
Von dort,(siehe oben bei den Flugzeugen, mit dem Unterschied, dass die Bahnhöfe in den Städten liegen und für uns zum Abholen viel schwieriger zu erreichen sind.)

  • Zug nach Barcelona, weiter nach Madrid, dann mit dem Zug nach Granada oder Malaga.
    (oder, auch sehr schön: Von Barcelona mit dem Zug der Küste entlang, über Alicante und Murcia, nach Granada.)
  • Zug nach Madrid, dann mit dem Linienbus nach Almuñécar.
  • Zug nach Barcelona und mit dem Bus (der Küste entlang) nach Almuñécar.

Die Reiseprofis von der Bahn werden euch gerne ein geeignetes Angebot ausarbeiten.
____________________

 

Reisebus

Diese Reisevariante haben wir Mitte 2007 ausprobiert.
Ökonomisch und ökologisch betrachted, dürfte ein Reisebus eine der günstigsten Reisearten sein.
Allerdings dauert die Fahrt auch hier um die 32 Stunden!.

  • Momentan sind uns keine Unternehmen bekannt, die von Nordeuropäischen Städten direkt nach Almuñécar fahren. Allerdings verkehren von, z.B. Malaga, Granada, Almeria, Barcelona und Madrid aus Linien-Busse bis Almuñécar .
  • Von Granada via Almeria und Barcelona aus fährt EUROLINES 2mal die Woche nach Genf - Zürich - Basel und über Süddeutschland weiter nach Osten.
    Tip: Ein Ticket bis La Jonquera an des spanisch / französischen Grenze buchen und für den folgenden Tag eins nach Almeria. (Das Hinterteil wird euch die Übernachtung danken....)
    Von Almeria aus ist der Linienbus ( ALSINA-GRAELLS ) nach Almuñécar billiger, weil Eurolines danach über Granada und Malaga einen Haken schlägt.
    .
  • Macht eine Internet-Recherche oder erkundigt euch bei einem guten Reisebüro. Wenn die Anschlusszeiten nicht passen, evtl eine Übernachtung einkalkulieren! .
  • .
  • .
  • .

(wenn Ihr einen besseren Vorschlag habt: Hier oben ist noch Platz! Unsere e-mail Adresse findet ihr unter Kontakt ).
____________________

 

Anreise mit dem eigenen PKW

Die mit Abstand gefährlichste, anstrengendste und teuerste Variante.
Nur empfohlen, wenn 1.) mehr als 2 Personen im Auto sitzen, 2.) der Aufenthalt in Spanien meht als 2 Wochen dauert und die Reise, "das Fahren" selbst zum Urlaub gehört.
Bedenkt, dass es z.B. von Luzern oder Zürich aus genau 2000km zu unserem Haus sind. Wenn wir ein sparsames Fahrzeug und vernünftigen Fahrstil ( z.B. 5 liter pro 100km) voraussetzen,
macht das 2mal 2000km : 100km x 5liter = 200 Liter Treibstoff.
Mal 1Euro und xx cent, gleich.... Dabei ist noch kein Cent für die Abnützung der Reifen einkalkuliert!!. Von Autobahngebühren u.Ä nicht zu sprechen.

  • Aus der Schweiz die schnellste Variante: ->Autobahn ->Genf ->Lion ->Orange ->Perpignan ->Barcelona -> Murcia ->Almeria ->Autobahnende Adra ->N340 bis Almuñécar. Reine Fahrzeit ca 20 Stunden, Autobahngebühren 2 mal ca 80 Euro.
  • Aus der Schweiz die billigste Variante: (Im Winter unpassierbar!!) ->Autobahn ->Genf ->ca 2te Ausfahrt in Frankreich (Bellegarde) ->Nationalstrasse bis ->Umfahrung Lion ->circumvention Sud ->St.Etienne ->Le Puy ->Mende ->Rodez ->Albi ->Toulouse ->Montrejeau ->Boscot ->Viella ->LLeida ->Zaragoza ->Umfahrung Madrid ->A4/E5 ->Ocana ->Bailen ->Jaen ->Granada ->Motril ->Almuñécar. Reine Fahrzeit ca 25h. Wenn man alle Strecken, die mit "Peage" markiert sind, vermeidet und auf den Landstrassen fährt, bleiben noch die ca 10Euro von Genf bis Bellegarde, die gut investiert sind. --Meine Lieblingsstrecke--. Allerdings wird der Kauf einer aktuellen Strassenkarte und/oder eines GPS dringend empfohlen.
  • Anreise aus Deutschland. Kennen wir nur vom Hörensagen. Da Deutschland gross ist, dürfte je nachdem ->Paris ->Bordeaux ->Bayonne ->Burgos ->Madrid ->(und dann siehe oben), oder ->Strasbourg ->Mulhouse ->Lion und dann wie oben sowohl die schnellste wie billigste Variante sein. Abklären, ob der CH-Autobahnkleber (Einmal ca 30Euro, 1Jahr gültig), nicht billiger kommt, als die F-Autobahngebühr aussen rum.
  • Anreise aus Österreich. Kennen wir auch nur vom Hörensagen, aber hier dürfte der "Umweg" über die Schweiz definitiv die schnellste Variante sein.
  • .
  • .
  • .

(wenn Ihr einen besseren Vorschlag habt: Hier oben ist noch Platz! Unsere e-mail Adresse findet ihr unter Kontakt

 

 

 

 
     

nach oben  

   © 2006-2015 finca-lascantaranas.com •   Last Update: 14. August 2014